Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Januar 2012, 14:49

Schiffe

Kennt jemand Hersteller für Schiffsmodelle im Maßstab von um die 1:600? Die meisten Hersteller scheinen nur den übliche Maßstab von 1:1200 anzubieten was ich aber etwas klein finde. 1:300 habe ich auch schon gesehen, das erscheint mir aber etwas groß (und teuer).

Beiträge: 902

Spielsysteme: DBX, HOTT, ADG, Kriegspfad, div. Skirmish

Wohnort: Zürich, Schweiz

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Januar 2012, 15:13

...ganz spontan: http://theminiaturespage.com/workbench/16791/ aber das Trägheitsgesetz eben... google 'mal 1:600 ships :diablo: :diablo: :diablo:
...DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln...

3

Dienstag, 3. Januar 2012, 17:36

Da findet man halt in erster Linie (wie in deinem link...) Panzerschiffe und keine Age of Sail Schiffe.

Beiträge: 902

Spielsysteme: DBX, HOTT, ADG, Kriegspfad, div. Skirmish

Wohnort: Zürich, Schweiz

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2012, 18:56

...möglicherweise hast du vergessen zu erwähnen, dass du keine Panzerschiffe suchst, oder :neo:
...DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln...

5

Dienstag, 3. Januar 2012, 20:32

Vielleicht denke ich das das in einem Forum für 17. und 18. Jahrhundert nicht nötig ist? :sm_pirate_thumbs1:

6

Dienstag, 3. Januar 2012, 21:46

Schwere Frage, mir fällt zu dem Maßstab nicht viel ein. Es gibt von Peter Pig eine Range in 1:450. Die muss man aber mögen. Von Portsmouth gibts 1:900, aber auch die muss man mögen. Beide Ranges finde ich persönlich optisch nicht sehr ansprechend.

http://www.peterpig.co.uk/range18.htm
http://www.portsmouthminiatures.com/ship…le/default.html

Direkt in 1:600 könnten ein Blick bei den Herstellern von Schiffen zum Amerikanischen Bürgerkrieg lohnend sein. Manche der Schiffe der damaligen Zeit waren noch nicht umgerüstete Oldies aus der napoleonischen Zeit, wie etwa die USS Congress. So manches umgebaute Schiff kann man auch "zurückversetzen", indem man den Schornstein kappt und die Anzahl der Stückpforten / Kanonenluken erhöht.

http://bayareayards.virtualscratchbuilder.com/

Für frühere Epochen muss ich aber komplett passen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drpuppenfleisch« (3. Januar 2012, 22:13)


7

Mittwoch, 4. Januar 2012, 10:57

Ich muss da nochmal vergleichen, aber ich denke ich kann dir da zustimmen:

Die 1:900 von Portmouth sehen irgendwie weniger detailiert aus als andere 1:1200 die ich bisher gesehen habe. Die Segel wirken irgendwie sehr groß, das kann aber auch täuschen.

Die 1:450 von Peter Pig finde ich aber irgendwie ganz knuffig. Vorallem nett das da auch keine Kanonen und Mannschaften dabei sind. Allerdings gibt es da nur nicht genau definierte kleine Schiffstypen wenn ich das richtig sehe?

Beiträge: 3

Spielsysteme: noch unentschlossen

Wohnort: Raum Aachen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Januar 2012, 15:07

Es gab von Airfix mal eine Victory in 1/600, über ebay ist sie auch noch zu bekommen, z.B.:

http://www.ebay.de/itm/AIRFIX-VICTORY-1-…=item48436018ef


Soll auch für andere Schiffstypen umgebaut werden können:

http://historifigs.com/wargamers_corner/AirfixFleet.htm



Edit: Ist sie wahrscheinlich auch:

http://www.ebay.de/itm/Airfix-HMS-Victor…=item4160f9d9f8

9

Mittwoch, 4. Januar 2012, 19:45

Das hört sich eigentlich ziemlich gut an muss ich sagen. Dazu recht günstig. Nur das das Modell ausser Produktion ist ist ein Problem.