Sie sind nicht angemeldet.

mike-72

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Spielsysteme: Bolt Action, Space Hulk, Warmachine

Wohnort: Remstal

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 10. Juni 2014, 12:48

Schaun wir mal...DANKE! ;)

Marcel1988

Registrierter Benutzer

Beiträge: 68

Spielsysteme: Fow ,Cold War Commander, Forc om Force seit kurzem , Flaying Lead,Saga ,Herr der Ringe ,Lagend of the old west

Wohnort: Güthersloh

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 12. Juni 2014, 12:19

wenn ich mir doe pdf ansehe und den inhalt dr boxen kann ich nur hoffen das es sich anders spielt als ww2 uh finde es sind im ganzen zz viele tanks drin und hatte er gedacht das es die tanks er auf hohren punkte lavel gibt
was meint ihr dazu auch muss ide regele furs eingraven im ww1 wegfallen sonst ist es er ww2

mike-72

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Spielsysteme: Bolt Action, Space Hulk, Warmachine

Wohnort: Remstal

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 12. Juni 2014, 12:59

Da wird es kaum Unteschiede geben, zumindest gehe ich davon aus. Weshalb sollte man ein System verändern das bislang funktioniert hat? Zumal ein MG bleibt ein MG und sind wir ehrlich, einige Dinge findet man ja bereits jetzt schon.

Alleine die Franzosen aus dem Early War WW2 können "eigentlich" problemlos für die Endphase des WW1 herangezogen werden. hier wird sich wenig ändern. Ich könnte mir allerhöchstens vorstellen, daß sie ein paar Sonderreglen einbauen, um eine gewisse Besonderheit mit einfliessen zu lassen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mike-72« (12. Juni 2014, 13:22)


Frank

Registrierter Benutzer

Beiträge: 365

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14. Juni 2014, 22:13

In diesem Zusammenhang:

http://www.wwpd.net/2012/11/fow-1918-arabs-vs-turks.html

Macht zuerst einmal einen sehr interessanten Eindruck.

Gruß

Frank
Ein kleines Licht in dunkler Nacht,
das hat uns Jesus Christ gebracht,
doch wenn ich auf das Heute seh´
dann tun mir meine Augen weh.

Stahlprophet

Registrierter Benutzer

  • »Stahlprophet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 469

Spielsysteme: Besitze die meisten, spiele die wenigsten, bemale alle !

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 15. Juni 2014, 14:39

Hier mal der erste "Probant" für das kommende Schützengrabenprojekt.

- Plasticcard
- Sand
- Leim
- Zahnstocher
- Styrodurleisten für Raumecken


Letzteres nimmt man in der Regel um bei gestrichenen Wänden (besondes wenn 2 verschiede Farben sich treffen) an den Raumecken einen sauberen Abschluss zu haben.
Wenn ich mich richtig erinnere kosten 2m = 2,50 €. Die Teile haben exakt den richtigen Winkel und Höhe, man kann/muss nur die Kanten ein wenig anpassen um eine Unregelmäßigkeit darzustellen.
Mal schauen wie es zum Schluss aussieht wenn es bemalt ist.

Materialkosten für das Modul (30cm) insgesamt etwa 1,80 Euro.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stahlprophet« (15. Juni 2014, 14:45)


BodeGier

Registrierter Benutzer

Beiträge: 89

Spielsysteme: Pike&Shot , BP , HC , X-Wing , Wings of Glory

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 18. April 2017, 11:13

Der letzte Eintrag hier ist nun schon Jahre her. Wie sind denn nun die Erfahrungen mit FoW "Great War".
Wird das überhaupt gespielt und wie ist der Eindruck.
Grüsse Boris

Sturmtiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 88

Spielsysteme: Geile Scheiße, PBI, DBMM, Paper Tigers, X-Wing, Code Red

Wohnort: Mainz

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 25. April 2017, 09:46

Das würde mich aber jetzt auch mal interessieren. Vor allem: was ist aus dem da oben abgebildeten Schützengraben geworden?
Best
Sturmi

newood

Registrierter Benutzer

Beiträge: 940

Spielsysteme: Kings of War Bolt Action Dust Warfare Papertigers X-Wing Wings of War Tanks Battlegroup Pulp Alley Demolition Race

Wohnort: Blankenfelde

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 25. Mai 2017, 16:33

... würde mich auch interessieren !

Bekanntermaßen bin ich ja eher der Fan von einfachen Spielregeln und
wenn es um das Thema Grabenkrieg geht, ist für mich immer noch das
Cosim "Trench Foot" von GDW das Maß der Dinge !

Dennoch wie ist es weitergegangen ?

Ich mag Battle Cry und Memoir 44, insofern habe ich schon seit längerem
überlegt mir "Great War" zuzulegen, habe aber keine Lust auf die Arbeit
der Übersetzung.

Schreibt doch mal bitte wie sich der Kampf im Niemandsland mit den Regeln
von BoltAction so weiterentwickelt hat.

mfg
newood
25.05.2017

BodeGier

Registrierter Benutzer

Beiträge: 89

Spielsysteme: Pike&Shot , BP , HC , X-Wing , Wings of Glory

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 25. Mai 2017, 19:52

Schau doch mal unter - Geländebau - Geländeplatte Great War (WW1) 15mm.
Da sieht man wie es weiter ging und endete - bis jetzt.
He - sehe ich gerade. Daß hast Du ja schon.
Ich glaube, es gibt keine deutschen Regeln für "Great War" ( für beide Varianten) und auch die
deutschen Spielergruppen sind dünn gesät.
Ich selbst habe "Mitchels Marauders" von Battlefront und spiele das mehr mit mir selber nach FoW-Regeln mit
den Erweiterungen WW1. Hier herrscht 1918 vor und die damit verbundenen Durchbruch-Schlachten.
Bolt Action WW1 wird hier garnicht gespielt, eher der Warhammer-Ableger "Great War". ( so ne Art Skirmish- WW1,
ähnlich 40k). Da ich selbst die WW1 Tankschlachten bevorzuge, nichts für mich.
PSC "Great War" wäre da besser, aber ist mir vom "Gelände" her zu schlecht.
Allerdings hat bei mir zu so einer Platte auch noch nicht gereicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BodeGier« (25. Mai 2017, 20:23)