Sie sind nicht angemeldet.

waterproof

Registrierter Benutzer

Beiträge: 304

Spielsysteme: Black Powder

Wohnort: Hagen in Westfalen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

281

Monday, 7. May 2018, 13:32

Schöner Schlachtbericht und eine beeindruckende Masse an Truppen auf beiden Seiten. Ich denke Du hast es bestimmt schon erwähnt aber ich möchte noch mal fragen, wie groß ist euer Schlachtfeld (Platte) ?

Dirk Tietten

Registrierter Benutzer

  • »Dirk Tietten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Spielsysteme: Black Powder

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

282

Monday, 7. May 2018, 19:08

@ Pappenheimer
Ich stehe ja auf solche Materialschlachten,wozu habe ich schließlich so viele Einheiten :D
Es hätte ja auch für die Preußen funktionieren können und wenn sie nur 2-3 Brigaden angeschlagen hätten wäre das Ergebnis sicher anders ausgegangen.Aber ein Rückzug wäre eh keine Option gewesen,dafür standen meine noch intakten Brigaden zu gut und hätten dann eh noch mal draufgeschlagen. Wir standen halt recht nah beisamen .
Und wenn nichts dazwischen kommt gibt es nächsten Freitag eine noch größere "Materialschlacht",dann mit 250 Punkten pro Seite.

@waterproof
Danke,die Platte ist 2,5 x4,5m groß.
Haben auch schon mal mit 3x4,5m gespielt aber dann muss man teilweise auf die Platte steigen.Ist nicht wirklich aufwendig,sieht nur etwas blöd aus :laugh1:
Bei 2,5m bzw 3 m Tiefe muss man beim Manövrieren schön aufpassen ,gibt einen zusätzlichen Kick.Vor allem Kav. wird endlich mal gefährlich.

Grüße Dirk
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm für den Verkauf :D

Dirk Tietten

Registrierter Benutzer

  • »Dirk Tietten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 606

Spielsysteme: Black Powder

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

283

Saturday, 2. June 2018, 19:22

Hallo

Ich versuche mal mit den Bildern die ich gemacht habe einen kleinen Spielbericht zu machen.Habe leider durch zu vieles rumquatschen nicht immer wo es darauf ankam Bilder gemacht.
Wir hatten ja diesmal Besuch und da habe ich einfach nicht immer aufgepasst.
Und wie angekündigt war es diesmal auch eine wirkliche Massenschlacht,hatten diesmal 2500 Punkte pro Seite.Dürften dann gut 3500 Figuren auf der Platte gestanden haben :D

Und so sah das Schlachtfeld aus



Es gab 3 Missionsziele,die beiden Häuser und die Brücke.Außerdem sollte es für jede Einheit die die andere Tischkante erreicht auch einen Siegpunkt geben.
Um es gleich vorweg zu nehmen war es falsch von mir über die länge bei so viel Punkten zu spielen.Die Möglichkeit die Tischkante zu errechen war selbst für Kav. nicht wirklich umzusetzen .Dafür standen einfach zu viele Truppen auf der Platte.Wir hätten wie sonst über die breite Spielen sollen.Allerdings war das nicht siegentscheidend .

Für den Anfang standen jeweils 1500 Punkte auf der Platte,die restlichen 1000 Punkte sollten eingewürfelt werden bzw. sind sie automatisch in der vierten Runde aufmarschiert.

Der Aufmarsch der Alliierten(Russen/Preußen)


Die Franzosen,hinten nicht wirklich zu erkennen mit Schweizern

Als Reserve sind bei den Fr. dann noch verbündete Bayern dazu gekommen.

Durch besseres Würfeln durften die Fr,. anfangen und haben sich dann auch gleich auf den Weg gemacht.







Aber auch die Alliierten waren am Anfang nicht lauffaul, und hatten das Glück bzw. vielleicht auch Pech das sie ihre Reserven in der 2 und 3 Runde einwürfeln konnten.Hatte ich nicht geschafft so das sie dann automatisch in der vierten Runde einmarschierten.


Eine Runde weiter






Der Vormarsch lief dann über 3 Runden halbwegs ungestört ,nur eine Rus. Brigade hatte über Runden sich geweigert Befehle anzunehmen.
Ich konnte dann als erster die beiden Häuser einnehmen allerdings gab es dann ab der vierten Runde heftige Kämpfe mit den Russen um das obere Haus.Musste ich dann auch leider an die Russen abgeben.
Sieht man an diesen Bild recht schön wo Massen an Rus. gegen das Haus vorgehen.



Das untere Haus konnte ich nicht nur besetzen sondern auch von beiden Seiten und vorne abdecken

Vorteil hier war dann auch das die Pr. Inf. schlechter lief und nur die Kav. zum Angriff zu Verfügung stand.Die kann aber leider kein Haus angreifen geschweige den einnehmen.Hätte nur bei der Brücke geklappt.
Und über die habe ich meine Truppen gejagt


Es gab dann aber auch Versuche die Brücke durch die Alliierten einzunehmen ,was ich aber mit der Garde verhindern konnte.




Allerdings zum Preis das bei dieser Aktion die Fr. Garde vernichtet wurde.

Mal ein Blick von der Mitte


Weitere Rus. im Anmarsch zum Haus




An diesen Bild sieht man gut das es nicht möglich war durchzumarschieren


um Siegpunkte für das erreichen der Tischkante zu bekommen.

Zum Ende hin hatten die Franzosen zwar vier gebrochene Brigaden und die Alliierten noch keine aber mit der Brücke und unteres Haus 2 Missionsziele gehalten.Nicht wirklich ein großer Sieg aber immer hin.Blöd war es für die Alliierten auch das sie in der Schlussrunde keine Chance mehr hatten Missionsziele einzunehmen oder weitere Brigaden zu vernichten.Es wäre eigentlich besser gewesen das Spiel abzubrechen und beim nächsten mal weiter zu spielen.Denke mal das wir dann ein wirklich eindeutiges Ergebnis gehabt hätten.
War aber auf jeden Fall spannend und die Russen werden in der Zukunft wohl schwere Gegner der Franzosen werden.Denke mal im Herbst habe ich genügend Russen damit sie alleine gegen die Fr. antreten können.


Schöne Grüße Dirk
Habe eigentlich immer Napoleonische Figuren 28mm für den Verkauf :D