Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »lameth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 524

Spielsysteme: WAB, WHFB, AT43, Mortheim

Wohnort: Essen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. August 2010, 15:56

Truppenerfahrung und Verluste

Ich möchte das Thema Truppenerfahrung mal ansprechen. So wie es momentan geregelt ist, ist es eher ein Nachteil für die Spieler, wenn ihre Truppen zu Veteranen werden. Nehmen wir mal an ich kaufe Truppen ein, Rekruten natürlich. Die schlagen sich ganz toll und schaffen 4 Punkte in einer Schlacht, sind jetzt Veteranen. Natürlich habe ich auch einige verloren und muss sie nun zu Veteranen-Preisen einkaufen. Das heißt die kosten mich nun fast das doppelte um die Reihen wieder zu füllen. Veteranen sterben aber genauso leicht wie Rekruten.

Überhaupt möchte ich das Konzept "jede verlorene Figur im Spiel ist auch ein tatsächlicher Verlust" zu bedenken geben. Bei WAB kommt es sehr leicht zu Verlusten. Es könnte sein, dass nach dem 2ten Spiel einige Armeen auf den halben Soll Zustand reduziert werden. Die Einnahmen können das nicht auffangen.

Ich habe folgende Vorschläge:
1. Geflohene Truppen kommen später automatisch wieder zurück. Bei ausgeschalteten Modellen wird gewürfelt, ob sie tatsächlich als Verlust gelten oder nur etwa verletzt wurden.
2. Kriegsbeute: Eine besiegte Armee kann man plündern, man kann gefangene machen und sie verkaufen oder seiner Armee eingliedern. Sprich ein bestimmter Prozentsatz der Siegpunkte wird in Form von Gold ausgezahlt. Feindliche Einheiten, die in die flucht geschlagen wurden und eingeholt wurden, können verkauft oder eingegliedert werden.

Beiträge: 151

Wohnort: Tief im Westen wo die Sonne versinkt

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. August 2010, 16:31

Truppenerfahrung & Verluste

Hi,

zu Punkt 1 = d´accord geflohene Einheiten kehren zurück, vielleicht sollte man bei Kohorten noch eine disziplinarische Strafe anhängen. Sie verlieren eine Stufe, also von Veteranen zu norm. Legionären etc. oder eine historische Variante, jeder zehnte Legionär (aufgerundet) springt über die Klinge. Kann man ja mal diskutieren und Optio Bommel filtert dann aus den Meinungen die ihm entsprechende Regel raus. :sm_pirat_cool:

Verluste: Prozentwürfel - 75% Wahrscheinlichkeit auf Tod .... oder schlimmeres 25% Genesung :sm_pirat_cool:

zu Punkt 2 einen Teil als Geld zu bekommen (Sklaven verkaufen etc.) ok sollten aber auch keine astronomischen Summen sein den letzteren Teil lehne ich ab. Wird mir der Glücksfaktor zu hoch, das jemand auf große Truppenkontigente mit niedrigem Leadership treffen die Armee rennt und der glückliche Feldherr muß sich die nächsten Jahrzehnte nicht mehr um Skirmisher kümmern .... nope :sm_pirat_down:
I firmly believe that any man´s finest hour – his greatest fulfillment to all he holds
dear – is that moment when he has worked his heart out in a good cause and lies
exhausted on the field of battle – victorious

Vince Lombardi

Beiträge: 978

Spielsysteme: WAB 28mm frühimperiale Römer ; FIW 28mm Skirmish; Napoleonisch 28mm Franzosen und Engländer

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. August 2010, 16:32

Prinzipiell sehe ich das ähnlich, zumal ja entschieden wurde, dass die Barbaren mindestens 1.000 Punkte stark sein sollen.

Einheiten die vom Feld geflohen sind bekommst du zurück. Ich finde wenn es Gold für Siegespunkte gibt, sollte es aber dann weniger Prestige geben, entweder oder nicht beides.
Ansonsten denke ich, das eine Neuregelung erst ab der dritten Runde Gültigkeit haben sollte, da ich meine zweite Schlacht schon gespielt habe.


*edit* einen Teil von dem was ich gesagt habe, hat der Fürst ja direkt vor mir gepostet.
bemalte Minis: 08-230/09-250/10-192/11-123/12-56

Oh ye'll take the high road and I'll take the low road,And I'll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

In Dublins fair city there the girls are so pretty I first laid my eyes on fair molly malone.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flytime« (22. August 2010, 16:39)


  • »lameth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 524

Spielsysteme: WAB, WHFB, AT43, Mortheim

Wohnort: Essen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. August 2010, 16:51

Wie sieht ihr das mit den Veteranen?

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Truppen, die bei Ende der Schlacht über die Hälfte der Anfangssollstärke aufweisen automatisch aufgefrischt werden.

Beiträge: 978

Spielsysteme: WAB 28mm frühimperiale Römer ; FIW 28mm Skirmish; Napoleonisch 28mm Franzosen und Engländer

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. August 2010, 16:55

Wie wäre es wenn wir jeder nicht vernichteten Einheit einen W6 an Verletzten zugestehen, die wieder zurück ins Glied rücken können?
bemalte Minis: 08-230/09-250/10-192/11-123/12-56

Oh ye'll take the high road and I'll take the low road,And I'll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

In Dublins fair city there the girls are so pretty I first laid my eyes on fair molly malone.

Beiträge: 151

Wohnort: Tief im Westen wo die Sonne versinkt

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. August 2010, 17:06

W6

Entweder W6 ... begünstigt vor allem Einheiten mit geringen Verlusten

oder eben Prozentsatz - auch bei höheren Verlusten ideal

über 50 % Sollstärke automatisch auffüllen ein bißchen heftig.

alles spieltechnisch für unseren Optio einfach einzubauen ... könnte mit allen Varianten leben, betrifft ja auch jeden. Prozentsatz würde mir am besten gefallen

wir sollten aber auch eins nicht vergessen, wir stehen am Anfang der Kampagne, und unser Einkommen wird sich signifikant erhöhen, so uns denn die Götter gewogen sind. Zumal wenn wir solche Zusatzquellen wie Kriegsbeute mit einbauen.
I firmly believe that any man´s finest hour – his greatest fulfillment to all he holds
dear – is that moment when he has worked his heart out in a good cause and lies
exhausted on the field of battle – victorious

Vince Lombardi

Beiträge: 978

Spielsysteme: WAB 28mm frühimperiale Römer ; FIW 28mm Skirmish; Napoleonisch 28mm Franzosen und Engländer

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. August 2010, 17:09

Stimmt natürlich auch, wenn der erste Winter kommt, dann kann vermutlich jeder von uns 900 Punkte+ wieder aufbauen.
bemalte Minis: 08-230/09-250/10-192/11-123/12-56

Oh ye'll take the high road and I'll take the low road,And I'll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

In Dublins fair city there the girls are so pretty I first laid my eyes on fair molly malone.

  • »lameth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 524

Spielsysteme: WAB, WHFB, AT43, Mortheim

Wohnort: Essen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. August 2010, 17:16

Ja nur bei den momentanen Schlachten (2000 vs 1000/1500) kann man auch schnell 500P verlieren. Bei Einnahmen von 100-200 und Verlusten von bis 500 schafft man es nicht bis zum Winter...Wie gesagt, WAB ist ein verlustreiches Spiel.

Beiträge: 978

Spielsysteme: WAB 28mm frühimperiale Römer ; FIW 28mm Skirmish; Napoleonisch 28mm Franzosen und Engländer

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. August 2010, 17:22

Würde sagen, dass ist dann halt so, ich werde in der dritten Runde eventuell schonmal aussetzen müssen. Aber das trifft ja dann jeden mal.
bemalte Minis: 08-230/09-250/10-192/11-123/12-56

Oh ye'll take the high road and I'll take the low road,And I'll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

In Dublins fair city there the girls are so pretty I first laid my eyes on fair molly malone.

Beiträge: 434

Spielsysteme: Black Powder, Bolt Action, Impetus, Saga

Wohnort: Iserlohn

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. August 2010, 18:41

da die regeln ja für uns alle gelten, finde ich es ok wie es ist. trifft, wie bereits vorgeredet, ja jeden von uns.
abgesehen davon steht es ja jedem frei sich auszubreiten oder seine asche zu sparen.
"Was ich habe ist Charakter in meinem Gesicht. Es hat mich eine Masse langer Nächte und Drinks gekostet, das hinzukriegen."

Beiträge: 332

Spielsysteme: HotT, DBA, Warhammer Fantasy, Song of Blades & Heroes

Wohnort: Mönchengladbach

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. August 2010, 09:05

Ich bin zwar nicht beteiligt, aber dennoch stiller Mitleser :ninja:

Den Lösungsvorschlag mit dem W6 nach der Schlacht gefällt mir schonmal gut. Meine Ergänzung dazu wäre den Ausgang des Gefechts mit zu berücksichtigen. Zum Beispiel bei einem gewonnen "Massaker" werden die erlittenen Verluste sicherlich gering sein und viele Verwundete nur leichte Verletzungen haben während bei einem "knappen Sieg" das Gehaue und Gesteche recht blutig gewesen sein muss und folglich wenige der Verwundeten in die Reihen zurückkehren würden.
Meine Idee wäre also je nach Ausgang ein Anzahl W6 zu erhalten mit denen man seine erlittenen Verluste ersetzen kann:
z.B. Bei gewonnenem Massaker: 2W6 ,bei verlorenem Massaker 1W3, bei gewonnenem knappen Sieg 1w6 usw.
Das ganzen könnte für die komplette Armee gelten oder für jede einzelne Einheit --> dann entsprechend die Anzahl der Würfel anpassen.

Vielleicht hilft die Idee ja weiter .. :freunde:

PS: Mir gefallen eure Regeln bis jetzt sehr gut und es macht Spass hier mitzulesen. Wenn jetzt noch Bilder oder die Kampagnenkarte auftauchen würden... das wäre toll :sehrgut:
aka EmporerMa

mein Blog: Der Figurenschieber

WAB?...

Bommel

Moderator

Beiträge: 2 790

Spielsysteme: Legends of the old west, Impetus, Black powder

Wohnort: Recklinghausen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. August 2010, 09:48

Regeln und Karten kann ich dir mal schicken. Schick mir einfach deine emailadresse per pm.
Ich denke, wir sollten zunächst einmal ein Jahr spielen und dann mal schauen. Es kommt demnächst der Winter und da sind keine kriegerischen Aktionen möglich. Schauen wir mal, was dann ist.
Flüchtende Einheiten kehren wie schon beschrieben nach der Schlacht zur Einheit zurück.
Einheiten verkaufen kann man: so meine Idee: wenn man gegen aufständische kämpft und diese Einheit auf der Flucht vernichtet, verzichtet man auf den Veteranenkranz und nimmt lieber den Wert der letzten Einheit als Kreigsbeute in seine Kreigskasse.
Für alle Armee sowas einzuführen halte ich für gefährlich.
dc

Beiträge: 151

Wohnort: Tief im Westen wo die Sonne versinkt

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. August 2010, 11:14

Who´s driving the bus?

[Einheiten verkaufen kann man: so meine Idee: wenn man gegen aufständische kämpft und diese Einheit auf der Flucht vernichtet, verzichtet man auf den Veteranenkranz und nimmt lieber den Wert der letzten Einheit als Kreigsbeute in seine Kreigskasse.
Für alle Armee sowas einzuführen halte ich für gefährlich.
dc[/quote]

Du bist der Optio - du bestimmst
I firmly believe that any man´s finest hour – his greatest fulfillment to all he holds
dear – is that moment when he has worked his heart out in a good cause and lies
exhausted on the field of battle – victorious

Vince Lombardi

Bommel

Moderator

Beiträge: 2 790

Spielsysteme: Legends of the old west, Impetus, Black powder

Wohnort: Recklinghausen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. August 2010, 20:08

ist halt nur so eine idee.