Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 21:11

Nick ante portas - Karthager [WAB] - UPDATE 03.02.15 mit Foto

Ich habe drei große Vorsätze für 2015. Der erste ist allgemein, möglichst viele Figuren zu bemalen. Der zweite ist, meine Karthager für das Armies of Antiquity 2015 WAB-Turnier Mitte April fertig bemalen. Die Zeit drängt also auch ein wenig...

Als ich die Armee angefangen habe, habe ich den großen Fehler gemacht, etwas naiv viele möglichst verschiedene, farbenfrohe Einheiten zu kaufen. Dadurch habe ich z.B. zwei Einheiten Osker, aber keine einzige Einheit Iberer (Scutarii oder Caetrati). Viel zu spät (nämlich nachdem die ersten Einheiten auch schon bemalt waren) habe ich gemerkt, dass ich die Einheiten nur sehr eingeschränkt zusammen einsetzen kann. AoA 2.0 hat das Problem noch weiter verschärft, weil die 2nd punic war in africa Liste weggefallen ist. Leider gibt es auch keine schweren Osker / oskische Hopliten und keine untrainierten Elefanten mehr (nur mit Treiber). Dass ich immer wieder von anderen Projekten abgelenkt wurde, war natürlich auch nicht gerade hilfreich.

Der Bestand sieht in etwa so aus:

index.php?page=Attachment&attachmentID=1902

Eine Einheit african spearmen, eine Einheit Keltiberer, eine Einheit leichte Osker, 10 numidian cavalry, 2x 12 skirmisher, 9 balearic slingers, 2 Elefanten und 2 Offiziere (1x beritten, 1x zu Fuß).

Hier nochmal die Einheiten:

index.php?page=Attachment&attachmentID=1903

index.php?page=Attachment&attachmentID=1904

index.php?page=Attachment&attachmentID=1905

index.php?page=Attachment&attachmentID=1906
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Warboss Nick« (3. März 2015, 16:55)


Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2015, 21:20

Das Turnier ist jetzt die ideale Gelegenheit, darauf aufbauend die Armee auf spielbare Größe zu bemalen. Da ich dafür vollständig auf vorhandene Minis zurückgreifen will, wird die Liste wahrscheinlich etwas eigenwillig aussehen. Nach erster Schätzung brauche ich noch 49 Infanterie (die Hälfte Skirmisher) und 15 Kavalleriemodelle (es sei denn, ich kann bei der Zahl der Elefanten noch etwas handeln). Außerdem sollten noch ein paar Figuren extra drin sein.

Als erstes habe ich Anfang Januar zwei Einheiten je 8 Skirmishern bemalt – davon kann man als Karthager nie genug haben. Als nächstes habe ich die zweite Einheit african spearmen bemalt, die seit Ewigkeiten halb bemalt bei mir herum stand. Dazu kamen ein Armeestandartenträger und ein weiterer Offizier, beide zu Fuß. Und im Moment warten 9 keltische Schleuderer, 3 untrainierte Elefanten (nicht mehr in der Liste, aber man kann nie genug Elefanten haben) und drei Numider (ein normaler, ein leader und ein character) darauf, ihre Bases bemalt zu bekommen. Damit bin ich einer spielbaren Liste schon deutlich näher gekommen. Und ein paar Modelle überhin sind auch schon dabei, nämlich die Elefanten und zumindest der numidische Prinz. Bilder von den neuen habe ich leider noch nicht, aber dafür noch Fotos von den bereits vorhandenen Ellies und den Charactern:

index.php?page=Attachment&attachmentID=1907

index.php?page=Attachment&attachmentID=1908

index.php?page=Attachment&attachmentID=1909

Decal auf dem Schild (wie bei allen anderen auch) von Little Big Men - sehr zu empfehlen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1910
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warboss Nick« (1. Februar 2015, 21:26)


Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Februar 2015, 21:50

Und zum Abschluss für den Start noch ein paar Überlegungen zur Armeeliste:

Die Armeeliste war so ziemlich das erste, wo ich mich ran gesetzt habe. Nachdem die Armee bis April fertig sein muss, muss ich möglichst viele bereits bemalte Einheiten aufstellen und nichts Unnötiges bemalen (offensichtlich waren nur die halbfertigen Afrikaner und die skirmisher). Da ich bereits eine Einheit leichte Osker habe, muss ich fast zwangsläufig die Italien-Variante der Karthager aus AoA 2.0 spielen. Damit fallen zwar die Keltiberer raus, die gehen aber auch zur Not als Scutarii durch. Damit komme ich auf folgende (Grund-)Liste:

General zu Fuß
AST zu Fuß

24 african spearmen, FC
24 african spearmen, FC
24 scutarii, light armour, heavy throwing spears, FC
15 veteran african spearmen, FC
18 italians, light armour, FC

8 caetrati
2 x 12 skirmishers
8 skirmishers
9 slingers
9 balearic slingers

10 numidian cavalry
Elephant, howdah, shield, extra crew

Das macht insgesamt 2.792 Punkte. Vielleicht nicht ideal, aber spielbar, und ich habe noch Luft, ein paar Punkte bei den Skirmishern herum zu schieben, die Numider auf 12 oder 13 hochzusetzen, die Italiener zu verkleinern oder die Veteranen weiter aufzubohren. Idealziel wäre allerdings, noch eine Einheit Spanische Kavalerie mit rein zu nehmen. Der Bemalplan sieht deshalb so aus:

- 9 slinger und 3 Numider (noch fertig basieren und lackieren)
- 15 Veteranen (grundiert)
- 12 spanische Kavallerie (grundiert)
- 3 berittene Offiziere (Hannibal, AST und ein Spanier; grundiert)

Danach stehen noch im Fundus, den ich bei der Bestandsaufnahme leicht aufgeräumt und um überschüssige Modelle ausgedünnt habe:

- Weitere 9 Veteranen (ungrundiert)
- 10 Karthagische Kavallerie (grundiert)
- 24 oskische Hopliten (ungrundiert; werden regeltechnisch wohl als african spearmen auflaufen müssen, sind aber eigentlich zu schön, um sie auf den Basar zu schicken)
- 2 Ellies mit howdah und extra Crew (frisch von Assayasa gekauft, weil man nie genug Elefanten haben kann)
- weitere 5 Offiziere (2 beritten, 3 zu Fuß)

Die besten Chancen davon haben die Veteranen, dass ich sie mit bemale, wo ich schon mal dabei bin. Alles andere ist dann wirklich Luxus, den ich vielleicht im Laufe des Jahres angehe, wenn ich Abwechslung von meinem anderen Großprojekt brauche...
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warboss Nick« (1. März 2015, 13:24)


Dareios

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 715

Spielsysteme: FoG, SoB

Wohnort: Auckland

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Februar 2015, 00:34

Bei Karthagern werde ich immer schwach ;). Klasse Sachen, die du da zeigst. Die Osker sind halt einfach ne sehr ansehnliche Truppe, da hast du schon recht gehabt mehr Einheiten als noetig aufzustellen. Wenn du es historisch an die Invasion Italiens anlehnen moechtest (ich sehe du hast Veteranen in der Liste) wuerde ich den Elefanten rauslassen und auf Kavallerie setzen. Denkbar waeren auch Kelten als Fusstruppen oder eben Reiterei.

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Februar 2015, 17:36

Danke für die Tips, Dareios! Ich habe die Armee jetzt schon seit einigen Jahren und mag sie sehr, aber die Einkaufsfehler vom Anfang hängen mir immer noch nach. Das Ziel ist auf jeden Fall, die spanische Kavallerie bis zum Turnier fertig zu bemalen. Der Elefant ist erstmal drin, falls ich die Kavallerie nicht rechtzeitig fertig kriege. Kelten fallen einfach deshalb raus, weil ich bisher keine habe, und mit vorhandenen Figuren arbeiten will.

Als Update gibt es heute Bilder von den seit Januar neu bemalten Figuren. Das technische Problem mit meinem Server habe ich gelöst, das mit der Knipse offensichtlich nicht - bis auf weiteres muss leider das Handy-Backup ran.

Links die neue Einheit african spearmen, daneben die alte, damit es nicht heißt, ich hätte nur die alte neu fotografiert ;) Figuren sind von Gripping Beast mit Stahlspeeren, decals sind von Little Big Men (und auch nach langer Zeit in der Schublade immer noch einwandfrei zu verarbeiten):



"Er war's, er war's..." - zwei neue Charaktermodelle zu Fuß, daneben der bekannte berittene General und der bereits vorhandene Offizier zu Fuß. Der ganz rechts ist von A&A (vielleicht auch Crusader), der Rest GB:




Drei untrained elephants. Leider nicht mehr in der Armeeliste präsent. Die Modelle sind von Renegade und wirklich schön, nur die Haken sollte man besser gegen Stahlspeere austauschen (wie man sieht). Zu spät habe ich daran gedacht, dass ich eigentlich mal die Treiber durchmischen wollte für etwas Abwechslung, und mit den Bases hätte man auch noch mehr machen können.



Drei Numider, die sich wegen der Reiter neben den Treibern der Elefanten angeboten haben. Ein normaler, ein Prinz und ein leader, alle GB, decals von LBM. Keine Ahnung, wann ich den Prinz mal benutzen werde, außer um eine Einheit aufzustocken. Damit habe ich jetzt insgesamt 12 Numider plus Prinz.



8 Skirmisher von A&A (oder Crusader?), Schilde einfach rot bemalt und gewasht - quick and dirty aber effektiv, sehen live besser aus.



8 Skirmisher von GB. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube, es sind roman velites, die ich mal als Bonus dazu bekommen habe. Mit den LBM Kuhhaut-decals sehen sie etwas mehr nach Karthagern oder wenigstens Söldnern oder Verbündeten aus.



Und zu guter letzt 9 keltische slinger. Die Modelle sind von Renegade, die Schilde von GB mit LBM spanischen decals. Kleine Rundschilde hatte ich nicht mehr, und nachdem die Schilde bei den Spaniern nicht als groß zählen, macht es regeltechnisch bei skirmishern keinen Unterschied. Dafür sehen sie jetzt etwas mehr nach Keltiberern als nach Kelten aus.



Ansonsten kämpfe ich mich weiter Schritt für Schritt durch die ersten 15 Veteranen und grübel, wie ich wieder bessere Fotos hinbekomme...
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Robert E. Lee

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 900

Spielsysteme: WAB, FoW & much more

Wohnort: Szeged (Ungarn)

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Februar 2015, 18:57

Sehr schöne Truppe, wenn es nach mir geht kann man als Karthager garnicht genug Elefanten mitnehmen :thumbsup: .
"DBX dat is nix, FoG ? omg -.-"

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. März 2015, 16:54

@ Lee: Vielen Dank!

Kurzes Update: Der Grundstock der Veteranen Einheit ist mit 15 Modellen fertig, dazu noch ein berittener Armeestandartenträger. Langfristig sollen es irgendwann einmal 24 werden, aber für das bevorstehende Turnier reichen mir 15. Damit ist auch meine Armee komplett bemalt spielbar. Dabei wird es wohl auch bleiben. Spanische Kavallerie wäre zwar nett, aber Karthager ganz ohne Elefant wäre irgendwie schade. Außerdem wird die Zeit langsam knapp - ich bin zwischendrin noch im Urlaub, da müsste ich mich schon sehr ran halten, um die noch fertig zu bekommen. Das werde ich wohl eher mal im Laufe des Jahres machen, wenn ich Abwechslung von den Napo Franzosen brauche.

Leider wieder nur ein schlechtes Handyfoto, aber wenigstens mit Bild:



Die Veteranen sind von Gripping Beast mit Schilden von A&A Miniatures. Die haben mir deutlich besser gefallen als die Originale, und die Gripping Beast scuta gelten bei einigen Einheiten auch als einfacher Schild. Decals von LBM, der AST müsste von A&A sein.

Unglaublich aber wahr, damit ist auch mein erster großer TT-Vorsatz für 2015 erreicht :)
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Asayasa

Registrierter Benutzer

Beiträge: 210

Wohnort: Buch am Erlbach

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. März 2015, 21:25

Schön bemalt Boris.
Gruß Helmut

Gabriel Flavius

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 051

Spielsysteme: WAB, DBA, Wings of War, Herr der Ringe in 15 mm, FOG , Steinhagel und Impetus

Wohnort: Markdorf am Bodensee

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. März 2015, 21:52

Deine Modelle sehen wirklich sehr schön aus. Besonders gut gefallen mir die Elefanten und die Infanterie. :thumbup:
Steinhagel auch unter Facebook Seite

10

Montag, 23. März 2015, 13:37

Sehr schön geworden die Jungs!
Weniger labern, mehr spielen ...

Duke Wellington nachmittags bei Waterloo
"Das Metagame kann mich kreuzweise ..."

Marktplatz