Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. April 2015, 20:58

Tabletop - Strategie - Spiel im Dezember in Glückstadt

Bei dem Spiel handelt es sich um
ein Strategie-Spiel mit erweiterten Risikoregeln, bei dem jeder Spieler eines von 12 Reichen in Europa führt.
Zeitlich ist es etwa um 1800 angesiedelt.

Wir haben es 1987, 1988, 1989 und 1991 gespielt und auf Wunsch ehemaliger Mitspieler wollen wir es wieder aufleben lassen.

Es gibt verschiedene Einheiten zu Land und zu Wasser, Festungen, Garnisonen, usw.
Nachdem sich an 1.Tag alle Spieler gegenseitig beobachten und erste Gespräche führen, bricht an 2. Tag der Krieg an allen Fronten aus.

Vielleicht hat der eine oder andere Lust und Zeit teilzunehmen


Zeit:
28.12.15 14:00-22:00 Uhr
29.12.15 13:00-22:00 Uhr
30.12.15 13:00-22:00 Uhr

Kostenbeitrag: 12,- Euro
Getränke: können selbst mitgebracht oder von der Pension bezogen werden
Unterkunft: wer möchte kann in der Pension auch ein Zimmer zum Sonderpreis bekommen

Regeln: sind einfach, sie werden zur Zeit noch überarbeitet
neu eingeführt werden: besondere Events

Auslosung: traditionell werden die Reiche kurz vor dem Spiel ausgelost.
Die Auslosung findet am 27.12.15 um 19:00 Uhr durch den Schiedsrichter statt.
Das Ergebnis wird per email weitergegeben, ein Tauschen der Reiche ist möglich.

Hier Bilder von vergangenen Spielen:



Spielbeginn, wo stelle ich meine Truppen auf, wohin dehne ich mich aus, gründe ich eine Kolonie in Afrika ?





Der Krieg hat begonnen.





Es läuft gut, der Plan scheint aufzugehen.




Preußen wird von allen Seiten angegriffen, noch halten die Fronten.
Ein polnisches Streifkorps plündert in Brandenburg, doch die Hauptstadt ist durch Gardekavallerie gesichert.
Schweden sind in Pommern und Schleswig gelandet, preußische Truppen sammeln sich, um die Brückenköpfe einzudrücken.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Franz« (1. Mai 2018, 10:41)


nille

Registrierter Benutzer

Beiträge: 108

Spielsysteme: Saga, T&T

Wohnort: Kiel

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2015, 14:47

Interesse hab ich! Zumal ich über die Feiertage sicher bei der Familie in IZ bin :)
Aber hab ich das richtig verstanden: Ihr spielt nach eigenen Regeln? Oder ist "Staaten" ein Regelwerk, das ich nicht kenne? Und: Wo kann ich die Regeln lernen/nachlesen?

lg
niels
"I have resolved never to start an unjust war but never to end a legitimate one except by defeating my enemies."
-Karl XII

Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. April 2015, 15:20

Hallo Niels,

die Regeln sind ganz einfach, es sind erweiterte Risikoregeln.
Da das letzte Mal vor über 20 Jahren gespielt wurde, sind sie quasi für alle neu.
Wir erklären die Regeln am Anfang auch vor Ort.
Ein guter Freund von mir und ich wir spielen die Bank und Schiedsrichter.

Wenn Du Interesse hast, schicke mir Deine Adresse, dann lasse ich Dir eine Einladung zukommen.
Gruß
Franz









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. November 2015, 09:00

Die Vorbereitungen laufen,
1- 2 Spieler fehlen uns noch.
Wer aus der Nähe kommt, Zeit und Lust hat, kann auch gern mal so zu Besuch reinschauen.

Besonders freut mich, das ein alter Freund, den ich seit 10 Jahren nicht gesehen habe, extra aus Südfrankreich anreist.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 09:48

Am 28.12. geht es los.
Wer aus der Nähe von Glückstadt kommt, kann gern mal reinschauen.
Auch zeitweises Mitspielen ist möglich.
Jeder Spieler bereichert das Spiel.
Wir würden uns freuen, es ist auch noch nie ein Land untergegangen.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 10:09

Die Piratenflotte im Mittelmeer sucht noch einen Kapitän.
Sie verfügt über Linienschiffe und schelle Fregatten und hat ihren Stützpnkt in Djerba, einer Piratenfestung mit Küstenbatterien.
Von dort macht sie das Mittelmeer unsicher und kapert Handelsschiffe und läßt sich anheuern, für andere Staaten Truppen überzusetzen.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Dezember 2015, 12:53

Der Aufbau ist abgeschlossen.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Dezember 2015, 11:45

1. Tag: Preußen besetzt die spanischen Niederlande, überall bricht Krieg aus. Nach 8. Runden wird wieder Frieden geschlossen, da man merkt, daß Krieg teuer ist.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franz« (3. Mai 2018, 08:14)


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Januar 2016, 19:55

Das Spiel lief super, Alle möchten 2016 erneut spielen.

Ergebnisse 5. Spiel


Gewinner des Spiels und Titel
...........................................Voraussetzungen- Grund der Verleihung

Gewinner des Spiels.......................... Friedrich................ Auftragerfüllt: Eisfreier Hafen
Feldmarschall Risiko..........................Andre......................immer im Kampf, vernichtete 500 Rgt
Admiral Risiko................................... Martin ......................Seeherrschaft
Hannibal des Risiko.......................... Jonas.......................Eröffnete den Krieg sehr erfolgreich, konnte die Siege nicht ausnutzen
Erfolgreichster Staatsmann................. Ralf ........................ganzheitliche Betrachtung,strategisch/wirtschaftlich/Aktionen
Erfolgreichster Staatsmann.................. Dirk...................... geteilter 1.Platz


Titelfür besondere Taten:
Name................. Land........................ Titel

Dirk................ Österreich.................... Der Gewaltige, Herzog von Schlesien
Ralf ................Italien ..........................Bezwinger der Alpen, König von Bayern
Klaus............... Spanien....................... Klaus El Cid, Herrscherder Pyrenäen
Martin............. England .......................Herrscher der Meere,Behüter Persiens
Lars.................Persien ........................Larsvon Arabien, der Wüstensohn
Jorrit.............. Frankreich....................Der Retter Frankreichs, Befreier derNiederlande
Jonas.............. Preußen........................ Führer des Bündnisses,Herzog von Schleswig
Marten............ Polen ..........................Bewahrer Polens, Befreier des Baltikums
Friedrich......... Rußland/Tatare............... Rasputin der Mächtige
Danny................ Osmane .....................Danny der Diplomat, Kalifvon Armenien
Andre.............. Schweden .....................Andre, der baltische Löwe
Jochen............... Mauren2.Tag................ Sherif derRif-Kabylen, Eroberer vonCasablanca
Paul ..................Mauren3.Tag ................Kalif von Alexandria, Eroberer von Sinai
Leif................... Mauren 3.Tag................ Herrder Winde, Eroberer von Er Rif
Franz ...............Schiedsrichter.................. Franz der Antreiber













Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Franz« (10. Januar 2016, 01:04)


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. September 2016, 09:24

Dieses Jahr findet das Spiel wieder statt.
Zeit: 28-30.12.16
Wir haben einen weiteren Schiedsrichter, so daß es möglich ist, die Schiffe auf einer extra Seekarte verdeckt zu führen.
Derzeit sind alle Plätze vergeben.
Zuschauer sind willkommen.

Gruß
Franz









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Nordkopf

Registrierter Benutzer

Beiträge: 27

Spielsysteme: SAGA WHF W40K Kugelhagel HDR Bolt Action Kings of War Dragon/Lion Rampant Koalitionskriege

Wohnort: Glückstadt

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. September 2016, 12:23

Keine Plätze mehr?

Keine Chance??? :smiley_emoticons_pirate2_frown:

12

Mittwoch, 7. September 2016, 12:44

Ich würde mich für die Regeln interessieren!
Besteht eine Chance die zu erhalten, oder ist das ein "Betriebsgeheimnis"? :)

Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. September 2016, 07:52

Hallo Nordkopf,
aktuell sieht es nach den Anmeldungen so aus.
In der Regel gibt es aber auch Absagen.
Vier Wochen vor Beginn frage ich alle ab, dann weiß ich näheres.
Ich werde Dich als Interessenten notieren und informieren, wenns soweit ist.

Hallo Graf de Valois,
die Regeln hab ich noch nicht auf PC, sie sind mit der Schreibmaschine geschrieben.
Ich will sie jetzt aber im PC neu schreiben, dann sind auch Änderungen möglich.
Wenns fertig ist, kann ich sie Dir gern per Email schicken.

Gruß
Franz









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. Dezember 2016, 08:12

Es ist ein Platz frei geworden.
Wenn jemand Interesse und Zeit hat, würde ich mich über eine Teilnahme freuen.
Nähere Information teile ich dann per Email mit.

Gruß
Franz









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Januar 2017, 11:07

Bilder vom Spiel:

Hier Kämpfe zwischen Russen und Schweden im 1. Russischen Krieg, wo Rußland die Schweden, Polen und den Osmanen zum Frieden zwang.




Krieg um Italien:
Italien gegen Österreich, Frankreich, Spanien und die Mauren.
England greift später zu Gunsten Italiens ein.
Es folgt ein Separatfrieden mit Österreich, bei dem Österreich 3 Provinzen erhält und saturiert ist.
Spanien fällt ab und greift Frankreich an.
Italien konnte sich retten, obwohl es einiges verlor, auch an die Mauren im Süden.

links mit Würfeln: Jonas-Italien, Bildmitte mit Würfeln: Dirk-Frankreich


Während des Spieles:




Endstand nach dem 3. Tag :
Rußland wurde geschlagen, 4 Spieler konnten ihren Auftrag erfüllen.


Die Spieler:









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Franz« (3. Mai 2018, 08:14)


Davy Jones

Registrierter Benutzer

Beiträge: 235

Spielsysteme: T&T, Frostgrave, Pulp Alley, Saga, KoW, FoF, Freebooters Fate, CoC, Bolt Action

Wohnort: Bad Oldesloe

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. Januar 2017, 12:09

Schöner Bericht. Sieht nach einer Menge Spaß aus. :)

Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

17

Freitag, 28. Juli 2017, 18:47

Spielbericht 2016 nach Auswertung der Protokolle

Bündnisse:
Preußen-Frankreich
Italien-England-Polen-Schweden
Spanien-Mauren
Österreich-Osmane-Perser
Rußland-Tatare

Der 1. Russische Krieg-------------4. bis 15.Runde

Rußland-----------gegen-------------Schweden
Tatare---------------------------------Polen
-----------------------------------------OsmanischeReich
-----------------------------------------Persien

Rußland und das verbündete Tatarenreich begannen zu Beginn des Spiels mit kleinen
Verbänden ihre Nachbarländer zu überfallen. Selbst nach Österreich-Ungarn
gelangte ein Russisches Streifkorps und besetzte zeitweise eine Provinz.

Zar Peter der Angreifer

Die überfallenen Länder hatten mit solch dreisten Aktionen nicht gerechnet und
waren nicht vorbereitet. Sie mussten erst mobilmachen und Truppen zusammenziehen.

Da der Russe wichtige Punkte besetzt hatte, wie die schwedische Nordbahn und im
Süden kurz vor Konstantinopel stand, traten sie schließlich in Verhandlungen und baten Rußland um Frieden.

So kam es zum Friedensvertrag, der bis zur 25. Runde zeitlich begrenzt war.
Der alte Status wurden wiederhergestellt und es wurde eine entmilitarisierte Zone von 5 Planquadraten entlang der Grenze vereinbart.

Verlustreiche Schlachten gab es in diesem Konflikt wenig, nur Saransk war zwischen Schweden und Russen hart umkämpft und wechselte mehrfach den Besitzer.

Persien schloss sich dem Frieden nicht an und eroberte die verlorenen Gebiete langsam zurück.


Der Italienische Krieg------------------15. Runde bis Ende

Frankreich-----------gegen -------------Italien
Spanien-----------------------------------England
Mauren
Österreich-Ungarn

Unter Federführung von Frankreich wurde ein Bündnis gegen Italien geschmiedet.
Frankreich, Spanien und Österreich-Ungarn wollten von Norden her durch die Alpen angreifen,
die Mauren sollten von Süden her in Italien landen.

Dirk der Kämpfer, Frankreich..................................................Jonas der Unbeugsame, Italien

Italien war vorbereitet, der Norden war gesichert durch gut platzierte Festungen, die
mit Garde besetzt waren. Auch der Süden war mit Festungen/Hafenfestungen gesichert.
Ansonsten stand Italien allein, die Verbündeten waren weit weg.




Die Angreifer im Norden taten sich schwer. Österreich-Ungarn konnte zwei Festungen unter hohen Verlusten nehmen,
ging dann aber dazu über, die weiteren Festungen zu belagern.

Frankreich und Spanien kämpften zögerlich, sie trauten sich gegenseitig nicht, keiner
wollte seine Truppen gegen die Festungen und Gebirgsstellungen einsetzen, da hohe Verluste drohten.
So stand die Front lange Zeit ohne Kämpfe.

Im Süden landeten die Mauren auf Sizilien und griffen sogleich die Hafenfestung Palermo an. Der Angriff misslang, die Mauren hatten sehr hohe Verluste.
Erst im nächsten Zug gelang ihnen die Eroberung.

In der 20. Runde schloss Österreich-Ungarn mit Italien einen Separatfrieden.
Österreich erhielt die 3 Provinzen, die es für den Auftrag brauchte.




Direkt nach diesem Separatfrieden kam es zum Bruch zwischen Frankreich und Spanien.
Die spanischen Truppen, die in Südfrankreich gegen Italien standen, griffen die Franzosen an und besetzten zwei Provinzen (21. Runde).

Verrat, Verrat, die Franzosen waren empört, Preußen schickte scharfe Protestnoten und Italien atmete auf.





Kurz darauf traten die Engländer auf den Kriegsschauplatz, um Italien zu helfen.
Sie landeten mit 100 Regimentern in Frankreich, nahe Bordeaux (22. Runde).
Die Engländer konnten schnell einige Provinzen besetzen.
Die Festung Bordeaux wurde blutig von ihnen erobert (24. Runde).

Frankreich war nun in Not, gut das die Truppen in Italien geschont worden waren.
Alle Truppen wurden umgruppiert, um sich den Engländern und Spaniern entgegenzustellen.
Preußische Regimenter wurden per Bahn nach Frankreich in Marsch gesetzt, darunter auch die Kaisergarde.




Spanien indes führte auch den Krieg gegen Italien weiter, weil es seinen
Bündnispartner, die Mauren, nicht alleine lassen wollte.
Die Mauren standen zu der Zeit schon in Süditalien, sie hatten die Hafenfestung der
Handelsmacht erobert (27. Runde) und rückten nach Norden vor.

Spanien war mit 50 Garde in Mittelitalien gelandet und bedrohte Rom.


Zwischenzeitig hatten sich England und Frankreich verständig, das englische Expeditionskorps schiffte
in Bordeaux wieder ein und ging in See.




Jorrit-England.....................................................Sinan-Spanien

Die Engländer landeten jetzt in Portugal und besetzten das Spanische Hinterland.
Der Gegenangriff der Spanier folgte umgehend, sie stürmten fanatisch unter gewaltigen Verlusten gegen die von den Engländern besetzten Festungen.
Sie wollten unbedingt ihr Land befreien, was sie bis zum Ende des Spiels nicht ganz schafften.

Nach Abzug der des englischen Expeditionskorps gingen Frankreich und Preußen gegen
die spanischen Niederlande vor und konnten die Spanier zurückdrängen,
die zuvor unglücklich umgruppiert hatten aus Angst vor einer englischen Landung in den Niederlanden.




Der Polnische Zwischenfall---------------21. bis 23. Runde

Preußen----------------gegen----------------Polen
Österreich-Ungarn

Preußen war bei dem Angriff auf Italien nicht direkt beteilig, hielt jedoch insbesondere für Frankreich den Rücken gen Osten frei.
Polen wollte Italien unterstützen und marschierte an der Grenze zu Preußen auf.
Preußen griff daraufhin präventiv die Polnischen Bereitstellungen an, um mehrere Belagerungs-Artillerieregimenter zu zerschlagen.
Österreich-Ungarn griff ebenso ein und marschierte in Galizien vor.


Der Konflikt wurde diplomatisch gelöst.
Polen gab dem Druck nach und trat Posen an Preußen und Galizien an Österreich-Ungarn ab.
Es wurde ein dauerhaften Friedensvertrag geschlossen, so hatten Polen und Österreich-Ungarn den Rücken
frei und wendeten sich den Russen zu.
Preußen verlegte seine Truppen nach Westen zur Unterstützung Frankreichs.


Der 2. Russische Krieg ------------ab 24. Runde bis Ende

Schweden--------gegen -----------Rußland
Polen -------------------------------Tatare
Osmanische Reich
Persien
Österreich-Ungarn

Als Rußland die entmilitarisierte Zone verletzte, nahmen dies die Schweden, Polen, das Osmanische Reich, Persien und Österreich-Ungarn zum Anlass,
Rußland und dem Tatarenreich den Krieg zu erklären.
Alle 5 Länder machten voll mobil und marschierten mit großen Truppenmassen auf.

Die Schweden kamen von Norden, die Polen zentral, die Österreicher und der Osmane im Südabschnitt nördlich Odessa, der Osmane landete auch über See auf der Krim,
im Kaukasus gingen der Osmane und Perser vor und über die Steppen Turkmenistans Persische Kavallerie.
So begann ein Vormarsch an allen Fronten.



Die Angreifer hatten horrende Verlust, dennoch konnten sie langsam vordringen.


Leif und Paul, die Eroberer Moskaus

In der Schlacht um Moskau stürmten die Schweden Welle um Welle gegen 4 Regimenter Zarengarde in der Stadt und verloren dabei 28 Garderegimenter,
bis sie die Stadt nehmen konnten.
In der Folge wurde Rußland komplett erobert.

Reste der russischen Armee, zuletzt geführt vom Dogen aus Amalfi, kämpften mit den Tataren im Ural weiter, die auch die Masse ihrer Provinzen verloren.

Es war das erste Mal in 6 Spielen das ein Reich unterging, ausgenommen die Polnische Teilung im 1. Spiel.





Der Krieg zur See

Die Seemächte:
England:................ca. 25 Schiffe
Mauren:.................ca. 18 Schiffe
Handelsmacht A: ......ca. 10 Schiffe
Piraten:..................ca. 10 Schiffe
Zu Beginn des Spieles wurde Handel betrieben.
Viele Nationen beteiligten sich am Seehandel, insbesondere die Handelsmacht Amalfi
und England setzten viele Schiffe für den Handel ein und verdienten gut.


Der See-Schiedsrichter bei der Auswertung

Die Piraten waren vorsichtig und störten den Handel anfangs wenig.
Sie wurden erst im Laufe des Spieles aktiver, wo sie einige Handelsschiffe erbeuten konnten.

Da die Mauren Krieg gegen Italien führten, verstärkten sie Ihre Flotte.
In der 13. Runde griffen sie Palermo von See aus an und konnten die Küstenbatterien niederkämpfen. In der 24. Runde überraschte die Maurische Flotte
die Englische Flotte vor Korsika. Die Mauren waren leicht überlegen.
Es kam zur Seeschlacht. Die Mauren schlugen die Engländer.
Nur 4 englische Linienschiffe konnten im aufkommenden Wind schwer beschädigt entkommen.
Sie retteten sich nach Gibraltar und wurden dort repariert.


Die Schlacht von Korsika - ein Sieg der Mauren, das Flaggschiff der Engländer, die HMS Temeraire, sank.

Der Kommandant der Maurischen Flotte, "El Supremo", beflügelt durch den Sieg bei Korsika, wollte jetzt die Seeherrschaft erringen und segelte den
Engländern entgegen, die sich bei Gibraltar sammelten.

Dort waren inzwischen auch das Nordseegeschwader mit der HMS Victory und mehrere Schiffsneubauten eingetroffen.
Es kam zur Schlacht von Gibraltar, wo die Maurische Flotte entscheidend geschlagen wurde.









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon

Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von »Franz« (4. August 2017, 11:53)


Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. Juli 2017, 19:07

Ergebnisse des 6.Risikospiels 2016 in Glückstadt

Gewinner des Spiels und Titel
----------------------------Grund der Verleihung

Gewinner des Spiels---------
Benjamin-------------erweiterte Persien um riesige Gebiete im Norden

-----------------------------------------Matthias-------------umschloss mit dem Osmanischen Reich das schwarze Meer

-----------------------------------------Friedrich--------------erweiterte Österreich-Ungarn in Norditalien und um Galizien

------------------------------------------Leif--------------------erweiterten Schweden um das Baltikum
-----------------------------------------und Paul

Feldmarschall Risiko------------nicht verliehen-----------es gab viele gute Feldherren


Admiral Risiko-------------------Jorrit-----------------Sieger der großen Seeschlacht vor Gibraltar

Hannibal des Risiko--------------Christian--------------griff 4 Reiche an und zwang sie zum zeitweisen Frieden, letztlich ging sein Reich unter

Erfolgreichster Staatsmann-----nicht verliehen---------es gab viele gute Staatsmänner


Titel für besondere Taten:
-----------------------------Die Länder wurden versteigert----30. Runden wurden gespielt

Name----------------------Land-----------------------Titel

Sinan-------------------Spanien----------------Sinan der Schweigsame, Verteidiger Spaniens
Jorrit--------------------England---------------Jorrit der Mutige, Helfer Italiens in der Not
Dirk--------------------Frankreich-------------Dirk der Kämpfer, Verteidiger Frankreichs
Ralf---------------------Preußen---------------Ralf der Treue, Eroberer Posens
Marten--------------------Polen----------------Marten der Freundliche, Eroberer Russlands
Leif--------------------Schweden--------------Leif der Friedfertige, Eroberer Moskaus
Paul---------------------Schweden-------------Paul der Ruhige, Eroberer Moskaus
Jonas---------------------Italien----------------Jonas der Unbeugsame, Verteidiger Italiens
Benjamin---------------Persien----------------Benjamin, Prinz von Persien, Eroberer der Steppe
Matthias----------------Osmane----------------Sultan Matthias, Eroberer der Krim
Friedrich--------------Österreich---------------Friedrich der Zielstrebige, Eroberer der Ukraine
Christian---------------Rußland-----------------Zar Peter der Angreifer
Jochen--------------------Tatare----------------Khan Jochen der Nibelungentreue
Lennert-------------Rußland/Tatare----------Lennert der Gewitzte, Doge und Söldner
Maximilian------------Mauren-------------------Max "El Supremo", Eroberer von Sizilien
Lars--------------------Piraten-------------------Käpt´n Lars der Vorsichtige
Lennert--------------Handelsmacht
Aschot---------------Handelsmacht
Franz-----------------Schiedsrichter
Martin--------------See-Schiedsrichter









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Franz« (3. Mai 2018, 08:16)


Camo

Administrator

Beiträge: 1 754

Spielsysteme: SAGA, DBA, Bolt Action, Stein- bzw. Kugelhagel

Wohnort: Kreis Pinneberg

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

19

Freitag, 28. Juli 2017, 21:56

Die vielen überzählichen Tags machen das sehr schwer lesbar... ich würde darauf tippen, dass es direkt aus Word rauskopiert wurde. ;)
Möchtest du das beschönigen oder soll ich? ^^

Als Tipp: Nicht direkt aus Word rauskopieren, lieber einmal in einem simplen Textfile zwischenparken. Das entsorgt solche Tag-Leichen. 8)
Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

Franz

Registrierter Benutzer

  • »Franz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Spielsysteme: Napoleonisch in 28mm

Wohnort: Glückstadt

  • Nachricht senden

20

Samstag, 29. Juli 2017, 08:18

Hallo Camo,

ja hab ich aus Word rauskopiert. Ich habe versucht, es zu bereinigen, krieg ich aber leider nicht hin.
Wäre nett, wenn Du es beschönigen könntest.

Vielen dank
Gruß
Franz









Ich habe etwas Lächerliches über die Menschen herausgefunden. Sie sind bereit, für Orden und bunte Bänder zu sterben.

von Napoleon


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher