Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. März 2017, 11:17

Danube 1809

Nach dem grandiosen Erfolg unserer 1.Dioramica wurde von allen die Bitte herangetragen, diese Ausstellung zu wiederholen. Dieser Bitte kommen wir gerne nach und werden die 2. Dioramica im Jahr 2018 veranstalten.

Unter den Teilnehmern sind auch neue Freundschaften entstanden und neue Netzwerke innerhalb unseres Hobbys wurden geknüpft. So haben wir in Kooperation mit Hobbyfreunden für diese Dioramica 2018 ein neues napoleonisches Großprojekt geplant.
Wir möchten den Donauübergang Napoleons zur Aspern & Essling Schlacht 1809 im Diorama darstellen. Würden wir alle Brücken darstellen wollen, müssten wir wohl einen riesigen neuen Saal bauen.

Deshalb haben wir uns auf den Übergang von der Lobau über den Stadlerarm auf die Mühlau beschränkt.
Hier hat die Brücke im Modell schon die beträchtliche Länge von 1,60 Meter. Insgesamt soll das Diorama 5,20 Meter breit werden und einen Teil der Lobau und der Mühlau zeigen.
Das Diorama wird wie immer bei uns maßstäblich 1/72 sein und mit Figuren, Fahrzeugen und Landschaftsbau 1zu1 dargestellt werden.
Wir haben für die Darstellung den frühen Abend des 20. Mai 1809 gewählt.

Wir werden also den Übergang der Kavallerie Lassalles im Diorama zeigen und hier speziell die 8. französischen Husaren.
Alle weiteren Gegebenheiten um diesen speziellen Brückenübergang möchten wir recherchieren um dann auch die tatsächlich anwesenden Truppen zu zeigen. Neben der Brücke, die wir scratch bauen wollen, kommt es uns auf Landschaftsgestaltung rund um den Überweg an.
Weiterhin sollen Lagerbau auf der Lobau bzw. Schanzarbeiten auf der Lobau und der Mühlau zu sehen sein.

Wir haben das große Vergnügen dass Francesco Messori (Franznap) die erforderlichen Figuren für dieses Projekt modellieren wird.
Hier brauchen wir ja Husaren im Sattel, Husaren das Pferd am Zügel führend, aufsitzende und absitzende und dazu noch alle Chargen.
Dazu können wir den Brücken- und den Bau der Brückenschanzen zeigen und noch viele kleine in sich geschlossene Szenen welche das Gezeigte auch glaubhaft rüberbringen.
Wir haben weiterhin das große Glück von unseren Hobbyfreunden Alfred und Roland Umhey für die französische Seite und unserem Freund Michael Schwab für die österreichische Seite bei der Recherche unterstützt zu werden!
Dazu werden Niels Rullkötter und Michael Bartling die österreichischen Pontons samt ihren Transportwagen sowie den erforderlichen Train mastern. Niels hat ja auch schon fast alle Wagen für das Cröbern-Diorama bzw. für die Perry-Brüder gemacht.

Wir sind überzeugt, dass wird eine spannende Sache diesen Brückenschlag im Diorama zu zeigen.

Hier die ersten Master von Francesco:
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
  • Husaren1.jpg (139,53 kB - 88 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Husaren2.jpg (86,64 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Husaren3.jpg (87,17 kB - 55 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Husaren4.jpg (72,84 kB - 50 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Husaren5.jpg (124,9 kB - 54 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

2

Mittwoch, 29. März 2017, 11:21

Hier die über die Pontonbrücke gehenden Husaren, Pferd am Zügel führend. Die Sättel werden noch aufmodelliert. Sowie drei Wechselköpfe, barhäuptig, mit Bonnet de Police und mit bandagiertem Kopf.
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
  • Husaren6.jpg (84,65 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Husaren7.jpg (142,27 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Husaren8.jpg (44,84 kB - 54 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

waterproof

Registrierter Benutzer

Beiträge: 305

Spielsysteme: Black Powder

Wohnort: Hagen in Westfalen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2017, 11:53

Boah, die Greens sind der Hammer. :smiley_emoticons_pirate_shocked:
Viel Erfolg bei diesem interessanten Projekt. Werde es gerne verfolgen.

morty

Registrierter Benutzer

Beiträge: 434

Spielsysteme: Zu viele

Wohnort: Kagran - Transdanubien ( Ö )

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. März 2017, 12:28

Das ist schon jetzt großartig, ich freu mich schon auf meeeehr! :thumbsup:
Gott hilft gerne den stärksten Bataillonen.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 823

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Fighting Sail, DBA

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. März 2017, 13:03

Klingt super. Vielleicht liegt es ja doch mal bei mir am Weg.

Eine Frage hätte ich. Warum heißt es denn "Danube"? Ist das nicht die Donau? Ich springe aber auch teilweise mit deutschen und französischen Bezeichnungen hin und her, wenn eine Schlacht im Elsass z.B. stattfand.

Flotter_Otto

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Spielsysteme: Muskets&Tomahawks, Black Powder mit Hausregeln, OWWII, Bolt Action, Phalanx&Legionäre, Hail Caesar

Wohnort: Kassel

Clubforum: Spielen in Nordhessen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2017, 12:08

Die 1. Dioramica in Hann.Münden war echt ein Hit. Das ganze Drumherum inklusive Dioramen hat super gepasst.
Eine Frage dennoch, warum macht Jörg Schmäling die neuen Dioramen nicht? Er wohnt gleich um die Ecke. Die Römer und die napoleonischen Figuren von ihm auf den Großdioramen waren doch klasse. Das überrascht mich etwas.

Gruß
Bernd

7

Donnerstag, 30. März 2017, 20:07

Hallo Bernd,
ja die Dioramica war echt klasse, wir haben da viele neue Kontakte mit Hobbyfreunden knüpfen können. So waren ja auch die ganzen Modelleure für 1/72er Figuren vor Ort.

Jörg Schmälings Figuren sind phantastisch und werden es auch bleiben. Nicht umsonst bevölkern Zigtausende seiner Figuren unsere Dioramen.
Jörg macht unter anderem auch die Engländer für unser „French Indian War“ Diorama.

Trotzdem gibt es auch noch andere Modelleure die phantastische Figuren herstellen, so haben wir auch bei den verschiedensten unserer Dioramen mit den Figuren von Alex Gussev, Massimo Costa, Francesco Messori, Denise Hure und Erik Trauner geplant. Dazu haben wir noch Hunderte von AB-Figuren zum WWII für unser Süditaliendiorama.
Mit Jörgs Figuren werden wir bestimmt auch weiterhin schöne Projekte machen, wir sind ja noch lange nicht am Ende und wir haben noch viele Ideen.
Aber es gibt auch noch tolle andere Modelleure in 1/72!

Vielleicht hilft dir das als Antwort,

Schöne Grüße,

Wolfgang
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

Nikfu

Registrierter Benutzer

Beiträge: 740

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. März 2017, 07:51

Tolle Nachrichten, da freue ich mich wirklich sehr drauf :thumbsup:

9

Donnerstag, 27. April 2017, 11:22

Hier zwei Bilder von der Werkbank von Niels Rullkötter.
Österreichischer Pontonwagen im Bau.
Dazu noch ein Bild der Testcasts der Französischen Husaren. Die Figuren sind echt klasse und haben eine sehr gute Gußqualität.
Was aber nicht verwundert, die sind von Schilling-Figuren!!
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
  • Ponton2.jpg (92,82 kB - 53 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:07)
  • Ponton1.jpg (149,61 kB - 47 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 10:31)
  • Testcast.jpg (101,43 kB - 56 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 14:02)
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

10

Mittwoch, 24. Mai 2017, 07:02

Die 8. französischen Husaren für unseren Donauübergang sind fertig Sie sind jetzt auch überall käuflich zu erwerben. Francesco Messori hat diese meisterhaft bemalt. Ich bin mal gespannt wie es aussieht wenn sich davon hunderte Husaren um unsere Pontonbrücke drängen.
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

11

Mittwoch, 24. Mai 2017, 07:04

Hier die nächsten:
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

12

Mittwoch, 24. Mai 2017, 07:05

Hier die letzten drei:
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

13

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:16

Das Projekt nimmt langsam Fahrt auf. Die österreichischen Pontons sind alle fertig, dazu hat Niels Rullkötter noch einen kleineren Kahn für uns gefertigt. Die meisten der 8. Husaren sind auch schon fertig. Sie werden von deutschen, kanadischen und französischen Hobbyfreunden bemalt.

Hier mal zwei Beispielbilder, Bemalung Roland Kupski! Die Bilder haben allerdings noch nichts mit der Dioramengestaltung des Donauübergangs zu tun.
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
  • Husaren2.jpg (118,99 kB - 58 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:06)
  • Husaren1.jpg (127,52 kB - 56 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:06)
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

14

Freitag, 10. August 2018, 08:35

Das Donau-Diorama geht mittlerweile auch in seine entscheidende Phase. Francesco Messori (Franznap) hat hier einen tollen Job gemacht und phantastische Figuren modelliert.
Neben den ganzen zu kaufenden Figuren hat Francesco für dieses Diorama noch viele Unikate gebaut.
Unser Team haben wir auch noch mal erweitern können. Es ist wahrlich ein internationales Projekt geworden. Neben Roland Kupski, der schon so einige Husaren bemalt hat, bemalen Salaberry aus Kanada, Stephane Brunet aus Frankreich sowie Andrea Guidoni aus Italien die Figuren. Sowie der Meister Francesco selbst auch.
Die französische Infanterie auf unserem Diorama wird durch unsere deutschen Hobbyfreunde Frank Herberger, Arndt Wolfram und Thomas Mischak bemalt, alle drei ausgewiesene Spezialisten der Napoleonischen Epoche. Die Figuren der Infanterie sind wirklich richtig toll geworden. Demnächst gibt es auch Bilder der bemalten Figuren. Es werden drei komplette Kompanien des 18. Linienregimentes zu sehen sein, Füsiliere sowie eine Elitekompanie.
Francesco Messori arbeitet weiter an neuen Figuren, so werden noch hinzukommen:
Persönlichkeiten, Pontonniere, Gendarmen, Marketenderinnen, Lagerleben, Schiffsbesatzungen usw.
Im September/Oktober werden Patrick und ich mit dem Dioramenbau beginnen! Das Diorama selbst wollen wir zur DIORAMICA im November einweihen.

Hier einige bemalten Husaren von Roland Kupski:
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

15

Freitag, 10. August 2018, 09:36

Hier noch ein paar Bilder der Husaren und der phantastischen Infanterie:
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

16

Freitag, 10. August 2018, 09:40

Hier noch ein paar Skizzen zu den Bootsbesatzungen, die Francesco noch modelliert:
»Wolfgang Meyer« hat folgende Dateien angehängt:
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

thrifles (Koppi)

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 573

Spielsysteme: British Grenadier, Battlegroup, Bolt Action, diverse Tests

Wohnort: In Vicinitas Kauzenburgiensis

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. August 2018, 20:05

Mega Figuren. :thumbup:
http://www.thrifles.blogspot.com/

http://www.dminis.com/thrifles/galleries/

" ... Artillerieeinheiten der wichtigsten Nationen (Preußen, Österreich, Russland, Großbritannien ...) sind "gefärbt". Das Holz der Kanonen ist bei den Preußen z.B. blau, weil das die Farbe der Nation im Spiel ist (grün für Russland usw.). Das alles sieht scheiße und spielzeugmäßig aus..."
Zitat aus einer Besprechung von Napoleon Total War

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

Beiträge: 768

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

18

Samstag, 11. August 2018, 09:32

Sieht wieder einmal sehr viel versprechend aus!

Baubeginn September/Oktober für Einweihung im November klingt nach einem sportlichen Zeitplan. Ist da auch Urlaub für verplant oder wie schafft ihr das?
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 642

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

19

Samstag, 11. August 2018, 10:34

Fanstastisch wie immer, was man hier sieht! Und genau mein Thema - ich freue mich schon auf die Dioramica bei euch!
Baubeginn September/Oktober für Einweihung im November klingt nach einem sportlichen Zeitplan. Ist da auch Urlaub für verplant oder wie schafft ihr das?
Da sind Profis mit viel Erfahrung am Werke :)

20

Samstag, 11. August 2018, 13:25

Beim Plattenbau haben wir mittlerweile wirklich viel Erfahrung sammeln dürfen. Durch die ganzen Fehler die man macht, lernt man natürlich auch immer hinzu. Wir haben in unserer Werkstatt auch große Sägen, so dass wir unsere großen Platten auch schnell zusammengeschustert haben. Dann kommt Styrodur in unsere Dioramenkisten rein, welches wir mit Bauschaum kleben. Das geht sehr schnell. Kisten deshalb, damit wir nur minimalen Verzug der Bodenplatte haben. Bodenwellen etc. machen wir dann mit einem professionellen Heißluftföhn, mit dem wir übrigens auch immer unsere Resinplatten so aufweichen, dass wir sie mit dem Cutter schneiden können. Die äußeren Kanten unseres Dioramas begradigen wir mit der Stichsäge, bzw. sägen das Flussbett aus der Kiste aus.
Auf die Landschaft bzw. das Flussbett tragen wir dann eine Spachtelmasse auf. Ist alles getrocknet, kann schon mit dem Einsetzen der Figuren und Fahrzeugen begonnen werden. Dabei werden die Figuren dann mit ihren Sockeln mit weiterer Masse oder richtiger gesiebter Erde in den Boden eingearbeitet.
Steht alles, können Bäume und Büsche gesetzt werden und der Boden wird mit dem Elektro-Begraser begrast. Das dauert immer etwas länger, weil wir verschieden lange Grasfasern aufbringen und das immer alles zwischen den Schritten trocknen muss.
Wir haben zwei Sorten von Figuren, eine, welche mit Sockel in die Erde eingearbeitet wird und eine ohne Sockel, das sind die Figuren auf der Brücke. Da haben wir die Sockel bei den Husaren und den Pferden mit der Mikrosäge entfernt.

Allerdings bin ich jetzt schon beim Bau der Pontonbrücke. Es war gar nicht so leicht, da an alle Informationen zum Funktionieren solch einer Pontonbrücke zu kommen. Man musste ja auch alle Maße ermitteln, von der Dicke und Länge von Balken und Brettern, die alle vorgegeben sind.
Erschwerend kam hinzu, dass die Franzosen hier das Material der Österreicher verwendeten. Es gibt aber glücklicherweise Fachliteratur dazu, wo ich alle Masse nehmen konnte. Bis auf die Pontons, die aus Zinn sind, besteht die komplette Pontonbrücke aus verschiedensten Holzleisten und Brettchen, Zubehör aus dem Schiffsmodellbau wie Ösen, Ringen, Ankern und Tauen.
Die Pontonbrücke wird also soweit fertig sein, dass sie ins Flussbett eingelassen werden kann.

Dann kommt noch mal ein wichtiger Schritt, die Bewässerung! Das Präparieren des Flussbettes und die farbliche Gestaltung. Dann kommt das Einlassen des Wassers, hier verwenden wir Artikel von Woodland Scenic.

Ich werde den Dioramenbau mal mit Fotos dokumentieren und hier einstellen.

Für all diese Schritte reichen die Wochenenden von September und Oktober aus. Hoffentlich!

Liebe Grüße,

Wolfgang
Wolfgang Meyer

Großdiorama der Völkerschlacht 1813

www.croebern-1813.de
Gesellschaft für Internationale Burgenkunde
www.burgenkunde.de

Verein: Geschichte in Miniaturen e.V.

www.geschichte-in-miniaturen.de

www.dioramica.de

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher