Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juni 2011, 21:00

Durch diese hohle Gasse muss er kommen - Schwyzer Eidgenossen [WAB] 09.04.2016, 01:38 Uhr - 4.000 Punkte Fertig!

Oder: Einzelne Banner sind was für Plänkler

Ich plane und arbeite schon seit einiger Zeit an Schweizern für die Zeit 1450/1477 (und langfristig vielleicht auch früher) für WAB und CoE. Nachdem das Projekt eher vor sich hin gedümpelt ist, kam mir Straßburg im September 2011 gerade recht. Dachte ich jedenfalls - bis ich mal durchgerechnet habe, was ich bis dahin noch alles bemalen muss :sos: Aber durch diese hohle Gasse musse ich jetzt durch...

Die Pikenträger bemale ich erst einzeln, um sie dann auch 40x40mm zu basen. Dadurch spießen sie sich nicht gegenseitig auf, ich muss nicht nach jedem Spiel die Einheit mühevoll zusammensetzen, und das ganze sieht trotzdem nach einer schönen, sich senkenden Phalanx aus. Lange Zeit sah das ganze deshalb leider nur so aus:





Also absolut unspielbar - was zwar den Leidensdruck aber nicht unebdingt die Motivation erhöht, wenn gleichzeitig noch viele, viele andere schöne Zinnfiguren bemalt werden wollen, die gleich bespielbar sind. Also einen Ruck gegeben, und weiter gemalt, bis ich den ersten Pikenblock basen konnte:



Weil Straßburg unnachgiebig naht, und die Schweiz seit neustem hartnäckig von Engländern belagert wird, die sich nicht so recht zwischen Agincourt und Wakefield entscheiden können (=> http://www.sweetwater-forum.de/index.php…ID=526&pageNo=1 ), mussten zumindest zwei Pikenblöcke spielbar werden. Also gemalt und gebased was das Zeug hält :neo:

Linke Flanke der Hauptstreitmacht unter Peter Rot (Basel) mit Truppen von Basel Stadt und Solothurn





Vorhut unter Hans von Hallwyl und Nicklaus von Diesbach (beide Bern) mit Truppen von Bern, Glarus und Schaffhausen



Banner und Streu fehlen noch, weil ich wahrscheinlich den Hersteller der Banner wechseln werde - wenn mir der neue denn die Banner liefern kann, die ich gerne hätter (jedenfalls annähernd). Oder aufhören faul zu sein und selber malen. Aber bis dahin wollen erstmal noch weitere 30 Pikeniere, 25 Hellebardiere und 32 Plänkler bemalt werden, und die Uhr tickt :bomb:

Und nochmal zusammen:

"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Warboss Nick« (9. April 2016, 07:51)


Aenar

Registrierter Benutzer

Beiträge: 395

Spielsysteme: WH40K,Qartre Bras,Behind Omaha :),und alles wofür ich Mitspieler finde ;P

Wohnort: Dietfurt an der Atmühl

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Juni 2011, 21:05

Sieht nach einer beachtlichen Armee aus ;D wenn die mal fertig ist , bitte ein Gesamtbild und/oder Schlachtbericht.

Julius Caesar

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 051

Spielsysteme: WAB, DBA, Wings of War, Herr der Ringe in 15 mm, FOG , Steinhagel und Impetus

Wohnort: Markdorf am Bodensee

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Juni 2011, 21:22

Siet gut aus. Weiter so! :sehrgut:
Steinhagel auch unter Facebook Seite

Robert E. Lee

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 900

Spielsysteme: WAB, FoW & much more

Wohnort: Szeged (Ungarn)

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. Juni 2011, 21:35

Umwerfend :thumbup: , wünsche dir Motivation en masse , um bis Straßburg fertig zu werden wirst du ebenjene sicherlich brauchen :D .
"DBX dat is nix, FoG ? omg -.-"

vodnik

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 677

Spielsysteme: DBX, HOTT, ADG, Kriegspfad, div. Skirmish

Wohnort: Zürich, Schweiz

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juni 2011, 12:01

...die Bemalung ist nicht übel aber es ist nich ganz einfach Spielbarkeit, Darstellung + Heraldik unter einen Hut zu bringen. Besonders mit der Heraldik der alten Eidgenossen tun sich viele Ausländer schwer. Das Fussvolk verstand sich ja bekanntlich nicht so mit fremden Herren, kämpfte daher eher unter teritorialen Fahnen. Aber es gab damals noch nicht alle Kantone oder deren heutige Fahnen sind erst später entstanden...

...am meisten von uns hat wohl menic recherchiert: http://menix-miniatures.blogspot.com/
...DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:28

Lang, lang ist's her, aber mit einem Update darf ich den Topic wohl selber wieder ausgraben (hoffe ich zumindest). Wie der eine oder andere vielleicht gesehen hat, machen wir nämlich im Frühjahr 2016 in bzw. bei München ein WAB-Kampagnenwochenende mit dem Thema Max von Habsburg und Schwabenkrieg. Es wurde also Zeit, meine Schweizer wieder auszupacken, zu entstauben und zu zählen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich zwar mehr bemalt habe, als ich dachte, aber bei weitem nicht genug. Also muss ich mal wieder durch die hohle Gasse, dieses Mal nach Niederoth...

Als kleiner Vorgeschmack der Kern der Armee aus drei Pikenblöcken, wobei der Gewalthaufen (offensichtlich) noch nicht ganz fertig ist:



Eine kurze Rechnung hat ergeben, dass mit - je nach Aufstellung - noch um die 100 Bemalpunkte fehlen, hauptsächlich natürlich Infanterie. Also frisch ans Werk!
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Mai 2015, 01:27

8o

8

Montag, 4. Mai 2015, 02:04

Ja für Straßburg damals hatt es gereicht, kann also nicht mehr sooo viel sein oder? Sehr hübsch!
Weniger labern, mehr spielen ...

Duke Wellington nachmittags bei Waterloo
"Das Metagame kann mich kreuzweise ..."

Marktplatz

9

Montag, 4. Mai 2015, 09:27

Wow, die gefallen mir super - die vielen Banner schauen schon toll aus und die sich senkende Phalanx. Von wem sind denn die Figuren?

Tabris

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 146

Spielsysteme: Fire&Fury, WAB, WHFB, WH40K, Flames of War, Hordes/Warmachine, FOG A/R/ N, Impetus, CoE, Black Powder, Waterloo, Napoleon at War

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Mai 2015, 10:16

Ohhh... da gibt ja einer richtig Gas für das WAB Event :) Sehr hübsh... weiter so , ich freue mich schon auf das Endergebnis.

Fange selbst Ende des Monats mit meinen Burgundern an.

Jedoch finde ich die Figuren nicht gerade ansprechend (nicht die Bemalung , die ist Top). Die alten Foundry (?) Minis sehen doch seeehr oldschool aus :(
Vielleicht hatten auch die Schweizer in ihren abgelegenen Dörfern keine Ziegen und mußten sich anderweitig umschauen was Ihre Proportionen erklären würde :P... das kann ruhig als Fehdenhandschuh verstanden werden, was wir nächstes Jahr auf dem Feld der Ehre ausfechten ;)
"Ein Mann, der unterwegs von plötzlichem Regen überrascht wird, rennt die
Strasse hinunter, um nicht nass und durchtränkt zu werden. Wenn man es
aber einmal als natürlich hinnimmt, im Regen nass zu werden, kann man mit
unbewegtem Geist bis auf die Haut durchnässt werden. Diese Lektion gilt
für alles."

HAGAKURE von Yamamoto Tsunetomo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tabris« (4. Mai 2015, 10:21)


Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Mai 2015, 11:21

Sind in der tat die alten Foundry, mit ein paar Crusader und Perry WotR drunter gemischt, um mehr Vielfalt bei Kommando und Schützen zu bekommen. Hatte damals das warten auf die Plastik Perrys satt. Nicht allzu lange danach kamen sie dann doch. Wie ich "no Release Date yet" hasse...

@Tabris:
Natürlich sind sie etwas old school, aber mir gefallen sie noch immer. Bei den Perrys müsste man für die Posen auch mit Zinn ergänzen.
Und den Fehdehandschuh nehme ich auf! Die nichtsnutzigen Burgundern wird man schon ausrichten. Die gehen dann sowieso wieder flennen und ihren Kummer in Wein ersaufen :P

@ Wellington:
Ein bisschen was brauche ich schon noch. Du hattest mir damals mit Hellebardieren und Ritter ausgeholfen, vielleicht auch noch ein paar Schützen. Kommt mir jedenfalls auch etwas mehr vor als in Straßburg.

Die Grobplanung ist wie folgt:
- 3 Pikenblöcke, davon einer als Gewalthut
- 2 oder 3 Einheiten Hellebardiere
- 3 oder 4 Einheiten Schützen
- vielleicht eine Einheit berittene Schützen
- vielleicht doch noch eine Einheit Ritter, auch wenn sie nur schwer rein passen, und ich noch keine Modelle habe
- vielleicht eine Kanone, wahrscheinlich aber nur für die Belagerung
- eine Lagerszene, wahrscheinlich mit Zelten
- wenn die Zeit reicht noch zwei Türme und ein wenig Troß
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

12

Montag, 4. Mai 2015, 11:37

Stimmt da war was!

Hm wenn ich mir das anschaue ... Und wo mir auffällt dass der Max und die Burgunder ja die niederländischen Besitzungen der Straubinger Linie VÖLLIG unberechtigt im Besitz genommen haben. Vielleicht sollte ich den armen Schweizern helfen :D
Weniger labern, mehr spielen ...

Duke Wellington nachmittags bei Waterloo
"Das Metagame kann mich kreuzweise ..."

Marktplatz

Neidhart

Moderator

Beiträge: 1 156

Wohnort: mitten in München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. Mai 2015, 12:11

Schön, die Foundry Figuren finde ich super, da stehen auch einige von auf meinem Maltisch. Freu mich darauf denen zu begegnen, wie bei Marignano.

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Mai 2015, 17:33

passen die Foundrys zu den Perrys von den proportionen ? vermute die foundrys sind etwas "bulliger".....

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Mai 2015, 23:20

Die passen gut. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, die Foundry Schweizer sind auch von den Perrys. Wenn etwas bulliger ist, dann die Hände. Old School eben.

Wenn du dir auf dem letzten Foto die Gewalthut anschaust, steht rechts neben dem Horn von Uri ein Perry WotR Charakter und davon rechts ein Crusader Pikenier als Bannerträger.
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Mai 2015, 09:14

ok....hab von der foundry mittelalter serie die kanoniere . Die passen zu den perrys nicht..(viel zu groß)...aber die schweizer, ist glaub ne eigenständige serie. egal ich brauch eh für mein "alter züricher krieg" projekt noch das züricher aufgebot. das wird dann aus foundry jungs ausgehoben. dachte immer die basler farben wäre blau/rot so wie beim fc basel.....aber schwarz/weiß...auch nicht schlecht...

bin auf den fertigen gewalthaufen gespannt :smiley_emoticons_xmas_popcorn_essen:

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Mai 2015, 19:47

Ich kenne nur Basel Stadt als Weiß mit schwarzem Bischofsstab und basel Land als weiß mit rotem Bischofsstab.
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

18

Montag, 11. Mai 2015, 09:44

stimmt...basel land rot/weiß und basel stadt schwarz/weiß...keine ahnung wie ich drauf gekommen bin das die verinsfarben die stadtfarben wiederspiegeln :warning:

und dabei wohn ich gerade mal rund 60km entfernt....ich dubelschüler ^^

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

  • »Warboss Nick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

19

Samstag, 13. Februar 2016, 20:26

Nachdem ich seit einem halben Jahr vor allem mit einem Projekt im Maßstab 1:1 beschäftigt bin, endlich mal wieder eine Wasserstandsmeldung.

Für den Gewalthaufen fehlten ja noch 16 Mann, die sind inzwischen komplett. Außerdem habe ich einen 20er Block Hellebardiere fertiggestellt (bis auf Streu und Banner). Die nächsten elf sind schon in Arbeit, es fehlen noch Leder, Holz und Metall. Daneben habe ich schon mal mit den ersten berittenen Armbrustschützen angefangen. Ansosten ist alles entgratet, auf Basen gesetzt und grundiert, bis auf das Lager. Dafür warte ich leider schon etwas länger auf eine Lieferung mit Zelten. Aber die kommt schon noch.

Auf das Last Knight Kampagnenwochenende will ich folgenden Heerzug mitnehmen. Sicher nicht die stärkste und flexibelste Liste, aber ich muss möglichst viel mit dem Arbeiten, was ich habe. Und das sind große Pikenblöcke. Also muss ich darauf hoffen, dass die Blöcke durchhalten, und auf meine Flanken aufpassen. Auf jeden Fall hat's genug Banner für's Auge:

Gewalthaufen der Acht Alten Orte (40 pike, Gewalthut)
Pikenhaufen der Orte Bern, Glarus und Schaffhausen unter Hans von Hallwyl (30 pike, Vorhut)
Pikenhaufen der Orte Basel (Stadt) und Solothurn unter Peter Rot (30 pike)
Helmbartenhaufen der Orte Solothurn und Zug unter Ludwig von Greyerz (20 halberdiers)
Helmbartenhaufen der Orte Bern und Thun unter Adrian von Bubenberg (20 halberdiers)
Berittenes Schützenfähnlein zu Zürich (12 mounted crossbows)
Berner Schützenfähnlein (10 crossbows)
Zuger Schützenfähnlein (10 crossbows)
Schützenfähnlein der Stadtgilden zu Fribourg/Freyburg (10 handguns)
Schützenfähnlein zu Uri (10 crossbows)
Lager und Verlustmarker

fertig (außer Streu aufbessern u.ä.)
in Arbeit
grundiert

Wie man sieht, muss ich dafür immer noch einiges Malen. Zur Not habe ich einen Plan B mit Rittern. Damit es nicht so weit kommt, geht's jetzt schnell zur nächsten Mal-Nachtschicht...
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

20

Samstag, 13. Februar 2016, 21:20

Sehr schön! Bin gespannt wer am meisten Banner zusammen bekommt :D
Weniger labern, mehr spielen ...

Duke Wellington nachmittags bei Waterloo
"Das Metagame kann mich kreuzweise ..."

Marktplatz